DAWN CHORUS - Rekord 2023!

Fast 15.000 Aufnahmen für die Artenvielfalt

Bereits über 14.800 Aufnahmen haben Naturbegeisterte aus aller Welt – von Bayern bis Brasilien – seit Jahresbeginn bis zur Bilanz am 22.6.23 hochgeladen. Im Hauptsammelzeitraum vom 1. bis zum 31. Mai gab es in diesem Jahr mit mehr als 11.200 Uploads so viele, wie noch nie zuvor. Wir sagen DANKE! Denn jede Aufnahme erweitert die Sammeldatenbank und unterstützt die Forschung zur Biodiversität.

Dawn Chorus ist das erste Citizen Science und Kunst-Projekt, das Menschen weltweit dazu einlädt, Vogelstimmen zu sammeln! Steht früh auf, geht ans Fenster oder nach draußen und hört den Vögeln zu. Nehmt die Stimmen mit der kostenlosen Dawn Chorus App auf, ladet sie hoch und teilt Euer Erlebnis mit Menschen auf der ganzen Welt.

Vom 1. bis 31. Mai 2023 fand der wissenschaftliche Sammelzeitraum statt. Dieses Jahr unter dem Motto „Stop and Listen. Free your mind.”

Doch auch weiterhin sind Aufnahmen willkommen! Eure lokalen Aufnahmen werden weltweit kartiert. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zu einer wachsenden wissenschaftlichen Datensammlung zur Biodiversitätsforschung. Werdet Teil eines weltumspannenden künstlerischen Projekts! Neugierig geworden? Schaut doch mal vorbei: dawn-chorus.org.


So funktioniert Dawn Chorus - Annika Preil erklärt's!

Annika Preil zeigt in diesem Video, wie einfach es ist, bei dem Citizen Schience und Kunst-Projekt Dawn Chorus mitzumachen. Schritt für Schritt erklärt Annika, die Ihr vielleicht aus "Anna und die wilden Tiere" kennt, wie man mithilfe der Dawn Chorus App Vogelstimmen einsammelt. Jedes Jahr im Mai könnt Ihr damit einen Beitrag zu Forschung und Artenschutz leisten.


Kostenlos verfügbar: Die App zum Projekt!

Die DAWN CHORUS-App steht kostenlos für iOS und Android zur Verfügung
(derzeit verfügbar ab Android Version 8/iOS Version 11 oder höher) .

"Dawn Chorus – Die App" wird entwickelt im Rahmen von "dive in. Programm für digitale Interaktionen" der Kulturstiftung des Bundes, gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BMK) im Programm NEUSTART KULTUR.


Stop and listen! Das Citizen Science und Kunst-Projekt

Dawn Chorus ist ein Projekt von Naturkundemuseum Bayern/BIOTOPIA Lab und des LBV (Landesbund für Vogel- und Naturschutz) mit zahlreichen weiteren Partnern wie der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) und wurde im ersten Lockdown-bedingten „Stillen Frühling“ 2020 von Naturkundemuseum Bayern in Zusammenarbeit mit der Stiftung Kunst und Natur initiiert.

Einfach mal innehalten, den Klängen der Natur lauschen – und sie aufnehmen! Das ist das Motto von Dawn Chorus, dem Bürgerwissenschafts-Projekt, das Menschen weltweit dazu einlädt, Vogelstimmen zu sammeln: für die Biodiversitätsforschung, für die Kunst und um auf die Wunder der Natur und auch auf ihre Bedrohungen aufmerksam zu machen.

Jede einzelne Aufnahme stellt ein winzig kleines Puzzleteil dar. Mit Eurer Hilfe können wir dieses Puzzle gemeinsam vervollständigen – und Biodiversität anhand von Sound dokumentieren, um Veränderungen erforschen zu können. Gleichzeitig soll das bewusste Wahrnehmen dieses wunderbaren Naturschauspiels über Emotionen Eure Sinne schärfen und Eure Kreativität wecken.

Lasst uns der Stimme der Natur zuhören, sie aufnehmen – und ihr mehr Gehör verschaffen!

  • Rotkehlchen
  • Nachtigall
  • Sommergoldhähnchen2
  • Kernbeißer
  • Schwanzmeise
  • Sommergoldhähnchen
  • Heckenbraunelle
  • Blaukehlchen
  • Zaunkönig
  • Tannenmeise
  • Haussperling
  • Zaunkönig2
  • Rohrschwirl
  • Kleiber
  • Amsel Mini
  • Star
  • Bachstelze

    Dawn Chorus macht Schule: Spannendes Lehrmaterial

    Dawn Chorus für Schüler*innen

    Das Naturkundemuseum Bayern und der Lehrstuhl für Didaktik der Biologie der LMU haben interaktives Unterrichtsmaterial konzipiert, um die Teilnahme am Dawn Chorus Projekt für Schülerinnen und Schüler noch spannender zu gestalten. Dadurch lernen Kinder auf spielerische Art und Weise die einheimische Vogelwelt besser kennen und tragen mit ihren eigenen Aufnahmen zu einem weltweiten Citizen Science Projekt bei. Alle Unterrichtsmaterialien sind kostenlos und ohne Registrierung auf der Webseite des Projekts "BISA-Biodiversität im Schulalltag" frei zugänglich.

    Video für Schulklassen

    Annika Preil spricht mit Dr. Auguste von Bayern

    Dr. Auguste von Bayern ist Vogelforscherin aus Leidenschaft und erzählt, wie wichtig es ist, Vögel zu schützen und wie das Citizen Science und Kunst-Projekt Dawn Chorus dabei helfen kann. Auch Schulklassen können dabei mitmachen! Jedes Jahr im Mai werden Vogelstimmen gesammelt, um einen Beitrag zu Forschung und Artenschutz zu leisten.


    • Prof. Dr. Michael John Gorman, Gründungsdirektor BIOTOPIA - Naturkundemuseum Bayern

      Prof. Dr. Michael John Gorman, Gründungsdirektor BIOTOPIA - Naturkundemuseum Bayern

      Dawn Chorus ist ein Projekt, das Menschen dazu einlädt, innezuhalten und zuzuhören und dabei über das Medium Klang mit der lokalen Artenvielfalt in Kontakt zu treten. Gleichzeitig trägt es zu einem globalen Citizen Science- und Kunstprojekt bei. Vogelgesang ist ein wichtiger Indikator für die Gesundheit unserer Ökosysteme. Wir möchten, dass dieses Projekt ein Alarmruf ist und die Menschen sensibilisiert, gefährdete Habitate zu schützen und unsere Umgebung für die Vogelwelt freundlicher zu gestalten. BIOTOPIA, Bayerns neues Museum für Umwelt- und Biowissenschaften in Planung, setzt sich intensiv dafür ein, das Verständnis für Ökosysteme zu fördern, von denen wir abhängig sind, und uns alle zu Maßnahmen zum Schutz unseres Planeten zu inspirieren.

      Videos zu Vogelstimmen und Dawn Chorus

      Vogelstimmen sammeln für Dawn Chorus - Annika Preil erklärt's!

      Vogel-Fans aufgepasst! Artenschutz ist wichtig für uns alle - mit Dawn Chorus leistet Ihr als Bürgerwissenschaftler:innen einen Beitrag zur Forschung und zum Artenschutz. Annika Preil, bekannt aus "Anna und die wilden Tiere", stellt Euch die App vor und erklärt, worum es geht.


      Das Dawn Chorus Projekt - Annika Preil spricht mit Dr. Auguste von Bayern

      Dr. Auguste von Bayern ist Vogelforscherin aus Leidenschaft und erzählt in diesem Video, wie wichtig es ist, Vögel zu schützen und wie das Citizen Science und Kunst-Projekt Dawn Chorus dabei helfen kann. Jeder kann dabei mitmachen - auch Schulklassen! Jedes Jahr im Mai werden Vogelstimmen gesammelt um einen Beitrag zu Forschung und Artenschutz zu leisten.


      Vom Dawn Chorus lernen mit Dan Stowell, Alexandra Daisy Ginsberg and David Rothenberg

      Das BIOTOPIA Dawn Chorus Event 2021: Vogelstimmen zwischen Wissenschaft, Kunst, Musik und Technologie. Was können Klänge über den prekären Zustand unserer Ökosysteme verraten? Wie können wir lernen, indem wir den Liedern der Natur lauschen? Wie nutzen Wissenschaftler und Künstler Technik und Kunst, um unser Verständnis von Tierkommunikation zu vertiefen?


      Wissenschafts- und Kunstminister a.D. Bernd Sibler zum Citizen Science and Arts-Projekt DAWN CHORUS 2021

      "Machen Sie mit – beim großartigen Naturschauspiel Dawn Chorus!" ermutigt der ehemalige Staatsminister Bernd Sibler alle, die an der zweiten Ausgabe des Kooperationsprojekts von Naturkundemuseum Bayern und der Stiftung Kunst und Natur teilnehmen wollen.


      Imagefilm DAWN CHORUS 2020

      Im Film erleben die Initiatoren eine vielstimmige Morgendämmerung voller Vogelgesang in der Natur Nantesbuchs und geben Einblick in Idee, Entstehung und Wirken des DAWN CHORUS Projekts.


      Am 50. Jubiläum des internationalen Tags der Erde sprach unser Gründungsdirektor Prof. Michael John Gorman mit dem Klanglandschaftsexperten Dr. Bernie Krause

      Sie sprachen darüber, wie wichtig es ist, die biologische Vielfalt mit den Ohren zu erleben, und wie uns das Innehalten und  Lauschen des Morgenkonzertes der Natur auf die Folgen des Klimawandels, der Urbanisierung und der Waldrodung aufmerksam machen kann.


      BIOTOPIA fragt den Vogelphilipp!

      Dipl.-Ing. Philipp Herrmann, besser bekannt als "Der Vogelphilipp", ist Naturschützer, Vogelexperte und ein großer Fan unseres Dawn-Chorus Projektes. Mit uns hat er über seine Faszination für die heimische Artenvielfalt und die Bedeutung von Citizen Science Projekten und der Teilhabe der Bevölkerung für den Artenschutz gesprochen.


      Warum finden wir Vogelgesang schön? - Interview mit Dr. Tina Roeske

      Warum finden wir Vogelgesang eigentlich schön? Der Gesang ist doch gar nicht für unsere Ohren bestimmt. Dr. Tina Roeske vom Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik in Frankfurt bringt uns auf den aktuellen Stand der Forschung und hat natürlich auch ein paar Vogelstimmen dabei. Wer bis zum Schluss dabei bleibt, wird mit einem außerirdisch anmutenden Veery-Gesang belohnt.






      Projektpartner
       
       
      Des Weiteren

      Staatliche Naturwissenschaftliche Sammlungen Bayerns

      Ludwig-Maximilians-Universität München

      Initiatoren
       
      Des Weiteren

      Dialogik. Gemeinnützige Gesellschaft für Kommunikations- und Kooperationsforschung mbH

      Wissenschaftliche Partner
      Berater

      Dr. Bernie Krause, Bioakustiker

      Prof. Dr. Manfred Gahr, Direktor, Max-Planck-Institut für Ornithologie, Seewiesen

      Kooperationspartner

      ANL Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege

      Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

      Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

      Bayern 2

      BirdLife International

      BUND Naturschutz in Bayern e.V.

      Bürger schaffen Wissen

      Flower Power Festival München

      IUCN #Nature for all

      LIFE living Natura 2000

      Ludwig-Maximilians-Universität München, Lehrstuhl für Didaktik der Biologie

      Ludwig-Maximilians-Universität München, Lehrstuhl Life Sciences in Society

      Museum for the United Nations – UN Live

      NABU

      Ornithologische Gesellschaft in Bayern e.V.

      Soundtent.org

      UN-Dekade Biologische Vielfalt

      Universität Salzburg, Didaktik der Biologie

      Verband Biologie, Biowissenschaften & Biomedizin in Deutschland

      World Migratory Bird Day

      WWF

      Wir sagen Danke!

      „Dawn Chorus – Die App“ wurde entwickelt im Rahmen von „dive in. Programm für digitale Interaktionen“ der Kulturstiftung des Bundes, gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BMK) im Programm NEUSTART KULTUR.

      Dawn Chorus 2023 wird freundlicherweise unterstützt vom Förderkreis BIOTOPIA, der Bayerischen Sparkassenstiftung, der Deutschen Telekom Stiftung, sowie der BMW Foundation Herbert Quandt.






      Naturkundemuseum Bayern
      Botanisches Institut
      Menzinger Str. 67
      80638 München, Germany

      BIOTOPIA Lab:

      Phone: +49 (0)89 178 61-411
      Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

      Pressekontakt:

      Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

      Sonstige Anfragen:

      Phone: +49 (0)89 178 61-422
      Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


      © Naturkundemuseum Bayern

      Newsletter