SCHULKLASSENPROGRAMM

+++ ERÖFFNUNG VERSCHOBEN +++

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wird die Eröffnung des BIOTOPIA Lab für den Publikumsverkehr verschoben.

BIOTOPIA Lab @ Home

BIOTOPIA Aktivitäten für Daheim

Trotzdem könnt Ihr das Lab ab sofort erleben: Das BIOTOPIA Team arbeitet mit großem Engagement an digitalen und analogen Formaten, Experimenten und DIY-Konzepten, um Euch bis zur Eröffnung "Wissenschaft zum Anfassen" nach Hause zu bringen. "BIOTOPIA Lab @ Home" möchte das Interesse für naturwissenschaftliche Zusammenhänge wecken und einen kleinen Vorgeschmack auf die Aktivitäten im BIOTOPIA Lab geben – vom Flaschengarten oder der eigenen Pilzzucht für Daheim bis hin zur Isolation von DNA aus Gemüse und Obst. Auch sind Blicke hinter die Kulissen des Labs mit den Lab Experten geplant, die Euch hoffentlich Vorfreude auf den baldigen Besuch machen!

Spannende Angebote für Schulklassen aller Jahrgangsstufen

Kurse zu vielfältigen Themen aus der Biologie & Biowissenschaften können im Lab von Schulklassen gebucht werden. Die Inhalte sind an den bayerischen Lehrplan angepasst.

Aufgrund der derzeitigen Hygieneregeln sind derzeit im Lab nur Workshops mit maximal 15 Personen (inkl. Lehrer*innen) gleichzeitig möglich. Größere Klassen können in zwei Gruppen eingeteilt werden, von denen eine den Workshop und die andere währenddessen eine Führung im Museum Mensch und Natur mitmacht. Anschließend tauschen die beiden Gruppen.

Anmeldung
Telefonisch: Montag und Mittwoch von 8 bis 12 Uhr und von 12:30 bis 16:30 Uhr
Telefon: 089 / 179589-120
Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Am Telefon erhalten Sie auch Auskunft zu Fragen organisatorischer Art und zu weiteren Angeboten. 

Wir achten stets auf die Einhaltung der geltenden Hygienebestimmungen.
In unserem Hygienekonzept findet ihr detaillierte Informationen zu Regelbetrieb, pädagogischem Programm und Veranstaltungen.

Aktuelle Themen

Beobachten & Begreifen

HUMUS sapiens
Bodenschichtung, Bodenbewohner, Stoffkreislauf

Wie entsteht ein fruchtbarer Boden, der jedes Jahr aufs Neue Pflanzen hervorbringt? Wir lernen eine Reihe winziger Lebewesen kennen, die im Boden dafür sorgen, dass alle Tier- und Pflanzenreste abgebaut und wiederverwertet werden können.

Weit mehr als nur der «Dreck» unter unseren Füßen ist Erde ein wahrhaft komplexes und dynamisches Ökosystem. Lasst uns diese unsichtbare Welt gemeinsam erkunden.

Altersgruppen: 4-20+ Jahre
Zeitumfang: 1,5h oder 3h
Preis: 60 oder 120€

Wasserwelten
Physik und Leben im nassen Element

Wasser ist ein besonderer Stoff! Dank der besonderen Eigenschaften des Wassers lassen sich viele spannende Experimente damit machen. Beim Blick durchs Mikroskop entdeckst Du kleine Lebewesen in einer Wasserprobe aus dem Schloßkanal.

Die Teilnehmer*innen werden dazu eingeladen über die Lebensrealität der Mikroorganismen in Bezug auf die Physik des Wassers zu reflektieren.

Altersgruppen: 6-14 Jahre
Zeitumfang: 3h
Preis: 120€



Forschen & Fabrizieren

Der Ewige Garten
Mini-Biotop in einer Flasche

In diesem Workshop bauen wir einen Flaschengarten zum Mitnehmen oder Ausstellen. Zu Beginn wird darüber gesprochen welche Kreisläufe dafür sorgen das der Garten in der Isolation überleben kann. Die Teilnehmer*innen überlegen beim Bepflanzen ihrer Mini-Hermethosphären unter welchen Bedingungen sich Stabilität einstellt und welche für Instabilität sorgen. Am Ende werden die Ergebnisse präsentiert.

Altersgruppen: 7-18 Jahre
Zeitumfang: 2h
Preis: 85€

 

Code des Lebens
Isoliere deine eigene DNA

Von der Entdeckung der DNA über die Besonderheiten des genetischen Codes bis hin zum Einsatz der vieldiskutierten „genetisch veränderten Organismen“ reicht das Spektrum dieses Workshops. Abhängig von den Vorkenntnissen der Gruppe können auch die Mechanismen der Proteinbiosynthese und der Epigenetik oder die Problematik der Gentherapie eine Rolle spielen. Im praktischen Teil erhalten die Teilnehmer*innen einen Einblick in molekularbiologische Laborarbeiten. Entweder wird aus der eigenen Mundschleimhaut oder aus einem Stück Banane die DNA isoliert, welche als fadenförmige Schliere im Reagenzglas sichtbar wird.

Altersgruppen: 6–20+ Jahre
Zeitumfang: 3h
Preis: 120€

Intelligente Amöben
Entdeckt die Welt der Schleimpilze

Schleimpilze sind gar keine Pilze und intelligent sollen sie auch noch sein? In diesem Workshop erstellen wir mit einfachen Mitteln einen geeigneten Lebensraum für diese kuriosen Amöben und füttern sie mit ihrer Lieblingsspeise: Haferflocken. Dabei diskutieren wir darüber was Intelligenz eigentlich bedeutet und mit welchen Experimenten wir mehr über das Verhalten unseres neuen Haustiers herausfinden können.

Altersgruppen: 8-20+ Jahre
Zeitumfang: 1,5h & 3h
Preis: 60 oder 120€



Kochen & Kultivieren

Kombucha Biodesign
Eigene Kreationen aus mikrobiellen Biofilmen

Eine symbiotische Kultur aus Bakterien und Hefen (SCOBY) erzeugt nicht nur ein schmackhaftes und gesundes Getränk, sondern gleichzeitig einen schleimigen Biofilm. Trocknet man diesen, so entsteht wegen des hohen Zellulosegehalts - je nach Dicke - Papier bzw. lederartiges Material. Dieser Workshop eignet sich besonders gut für Formate, bei denen die Teilnehmer*innen 1-2 Wochen nach dem ersten Kurs erneut in das BIOTOPIA Lab kommen um die Produkte anzusehen und mit nach Hause zu nehmen.

Altersgruppen: 4-20+ Jahre
Zeitumfang: 1,5h oder 3h
Preis: 60 oder 120€

Fungi for Future
Die Welt der Pilze

Was sind eigentlich Pilze? Wovon leben sie? Wie bringen wir sie in unseren Alltag? Wir wollen Einblicke in die Welt der Pilze und ihre Rolle als Zersetzer geben. Dafür mikroskopieren wir Petrischalen mit Pilzmyzel, zeigen wie man Rosenseitlinge auf dem Kaffeesatz in der Küche züchtet und wie Altpapier mit Hilfe von Pilzen zu einem wertvollen Rohstoff wird. Die Teilnehmer*innen sollen befähigt werden und Selbstvertrauen gewinnen, um eigenständig mit Pilzen experimentieren zu können. In Kleingruppen aus 3 Schüler*innen werden die Kaffeesatz-Rosenseitlinge zur Pflege mitgegeben. Im Klassenverbund können die Schüler*innen gemeinsam Altpapier zu Fruchtkörpern und Kompost weiterverarbeiten.

Altersgruppen: 4-20+ Jahre
Zeitumfang: 1,5h oder 3h
Preis: 60 oder 120€



Die BIOTOPIA Beete

Für das pädagogische Angebot im BIOTOPIA Lab steht eine Gartenfläche im Botanischen Garten zur Verfügung. Sie wird zusammen mit Schüler*innen bepflanzt, gepflegt und für verschiedene Schulprojekte und Workshops genutzt.


Mit der freundlichen Unterstützung der POSTCODE Lotterie konnte der Boden fachgerecht vorbereitet und mehrere Hochbeete für große und kleine Gärtner*innen angelegt werden. BIOTOPIA dankt dem Botanischen Garten für die Bereitstellung der Flächen.

Um allen Menschen Zugang zum pädagogischen Angebot zu ermöglichen, sind die Hochbeete barrierefrei zugänglich. Außerdem gibt es ein Beet, das mit dem Rollstuhl besonders komfortabel zu benutzen ist.

BIOTOPIA Mitarbeiter*innen bepflanzen die Hochbeete

"Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah!“ Diese Abwandlung von Goethes berühmten Worten trifft in ganz besonderer Weise auf unser Gymnasium zu, das das große Glück hat, mit dem BIOTOPIA Lab einen einmaligen außerschulischen Lernort in seinen Unterricht einbauen zu dürfen. Dies umso mehr, als die Lab-Angebote mit Workshop-Charakter nicht nur eine optimale Ergänzung des Unterrichts in den biologisch-chemischen Fächern darstellen, sondern auch hervorragend zum naturwissenschaftlichen Interessensschwerpunkt unserer Mädchenschule passen.

Dr. Hubert Gruber, Direktor des Erzbischöflichen Maria-Ward-Gymnasiums Nymphenburg
BIOTOPIA –
Naturkundemuseum Bayern
Botanisches Institut
Menzinger Str. 67
80638 München, Germany

Phone: +49 (0)89 178 61-422
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© BIOTOPIA - Naturkundemuseum Bayern 2019

BIOTOPIA Newsletter

News

Wir freuen uns bekannt zu geben, dass BIOTOPIA - Naturkundemuseum Bayern das erste deutsche Mitglied der Global Coalition for Biodiversity ist, die alle Nationalparks, Forschungszentren, Wissenschafts- und Naturkundemuseen, Botanischen Gärten, Zoos, Parks, Aquarien und weitere Institutionen mobilisieren will, um vor der UN Biodiversity Conference (COP15) im  Jahr 2021 ihre Kräfte zu vereinen und ihre Stimme zur weltweiten Umweltkrise zu erheben. Nach dem Royal Belgian Institute of Natural Sciences wird BIOTOPIA auch das zweite Naturkundemuseum weltweit, das der Koalition beitritt.

Zur Pressemeldung

 

Im Juni 2020 feierte das Museum Mensch und Natur sein 30jähriges Bestehen – aufgrund der Corona-Pandemie allerdings leider ohne Feier oder sonstige öffentliche Veranstaltung. Da das Museum in den vergangenen 30 Jahren vielen Besucherinnen und Besuchern ans Herz gewachsen ist,wird dieses Jubiläum nun unter anderem mit einer Veröffentlichung in Google Arts & Culture gewürdigt.

Über die Suchfunktion wählen Sie das Museum Mensch und Natur an und bekommen die Möglichkeit ausgewählte Geschichten und Objekte zu erkunden. Darüber hinaus können Sie sogar über verschiedene Museumsansichten virtuell unser Museum besuchen. Betrachten Sie einige der beliebtesten Objekte ganz in Ruhe und vielleicht macht das ja Lust, mal wieder live im Museum vorbeizuschauen.

Mit der Transformation zu BIOTOPIA – Naturkundemuseum Bayern steht dem Museum 'Mensch und Natur' eine spannende Zukunft bevor und wir freuen uns mit Google Arts & Culture ein Teil davon zu sein. Freunde des Museums 'Mensch und Natur' können die spannenden Inhalte jetzt in Onlinesammlungen auf der Google Arts & Culture Plattform und App betrachten und das Motto 'Naturkunde als Erlebnis" auch digital erfahren." 
 
Wieland Holfelder, Vizepräsident Engineering bei Google Deutschland und Leiter des Entwicklungszentrums München

Zu Google Arts & Culture

 

Das Buch "Idea Colliders" liefert einen provokativen Ansatz, wie sich heutige Wissenschaftsmuseen in dynamische Institutionen mit kreativen Kollaborationen verwandeln können. Gorman stellt dabei den Dialog zwischen Wissenschaftlern und Künstlern, Designern, politischen Entscheidungsträgern und der Öffentlichkeit in den Fokus und sieht die Fragen, Ideen und Erfahrungen aller Besucher*innen als wichtige Ressource für ein neuartiges Museumserlebnis. Das Buch ist ab sofort online in englischer Sprache zu bestellen und gibt spannende Einblicke in das Konzept der zum geplanten BIOTOPIA - Naturkundemuseum Bayern in München.

Der BIOTOPIA-Jahresbericht 2019 kann ab sofort heruntergeladen werden. Darin finden sich spannende Einblicke hinter die Kulissen, ein Interview mit Dr. Auguste von Bayern, ein Rückblick auf das EAT-Festival und vieles mehr! Ein Blick ins Jahrbuch lohnt sich also und wer begeistert ist von der Vision BIOTOPIA's kann gerne spenden und Mitglied unseres Förderkreises werden.

Jahrbuch 2019 herunterladen

 

Facebook

Twitter

Youtube

Instagram

E-Mail

Sie haben Fragen, benötigen weitere Informationen oder haben ein anderes Anliegen?
Hier können Sie jederzeit mit dem BIOTOPIA-Team und dem Förderkreis BIOTOPIA e.V. Kontakt aufnehmen.
Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück. Vielen Dank!

Schreiben Sie uns