BIOTOPIA EVENTS

Bereits in der Planungs- und Bauphase gibt es erste, spannende Einblicke in das künftige Museum, mit Programmen, Veranstaltungen und einem jährlich stattfindenden Festival.

  • Startseite
  • Events
  • Online-Event: AGENTS OF CHANGE FOR A BETTER FUTURE: Ein Abend mit Dr. Jane Goodall
 

Online-Event: AGENTS OF CHANGE FOR A BETTER FUTURE: Ein Abend mit Dr. Jane Goodall

goodall_biotopia_vorschau
Kategorie
Events
Datum
2021-06-07 18:00

 

goodall biotopia header

AGENTS OF CHANGE FOR A BETTER FUTURE: Ein Abend mit Dr. Jane Goodall

Die vierte Veranstaltung aus der Reihe: ESCAPING EXTINCTION | ÜBER:LEBEN

Kostenloses Online-Event: Montag, 07. Juni 2021, 18:00 MESZ

Anmeldung erforderlich

Klimawandel, Artensterben, Globalvermüllung sind mit die größten, durch menschliches Handeln verursachten Bedrohungen für unseren Planeten. Um diese Herausforderungen in den Griff zu bekommen und unserer Verantwortung gerecht zu werden, den nächsten Generationen einen lebenswerten Planeten zu hinterlassen, müssen wir umdenken und unser Handeln ändern.

„Jeder einzelne Mensch hat einen Einfluss auf die Entwicklung unserer Erde, und wir haben die Wahl, welche Art von Unterschied wir machen wollen“, sagt die UN-Friedensbotschafterin Dr. Jane Goodall. Eine ihrer wichtigsten Botschaften ist: „Think gobal, act local“ und genau darum soll es bei dieser BIOTOPIA Veranstaltung aus der Reihe ÜBER:LEBEN mit Dr. Jane Goodall, Dr. Auguste von Bayern, Dr. Nikolas Fricke und Prof. Dr. Michael John Gorman gehen.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache mit Simultanübersetzung ins Deutsche statt.

 

VIDEO-AUFZEICHNUNG

 

Seit Jahrzehnten setzt sich die UN-Friedensbotschafterin Dr. Jane Goodall für Umwelt- und Tierschutz ein und inspiriert mit ihrem Engagement vor allem auch junge Menschen. Weitere Podiumsteilnehmer sind die Ornithologin Dr. Auguste Prinzessin von Bayern, die sich als Vorstandsvorsitzende im Förderkreis BIOTOPIA engagiert und Dr. Nikolas Fricke, der als Nachhaltigkeitsmanager im Werksviertel-Mitte für die Konzeption der Almschule und die Schafe verantwortlich ist. Zwei Schülerinnen, Paula und Lena, die sich in der Roots & Shoots-Gruppe München-West „Die Würmranger“ engagieren, nutzen die Gelegenheit, ihre Fragen an Jane Goodall zu stellen. BIOTOPIA-Gründungsdirektor Prof. Dr. Michael John Gorman moderiert den Abend.


Im Rahmen der Veranstaltung erhält Dr. Jane Goodall den mit 10.000 Euro dotierten Prix International Pour Les Enfants der Stiftung Otto Eckart und stiftet den Preis an das deutsche Kinder und- Jugenprogramm Roots&Shoots. Die Stiftung Otto Eckart ehrt Jane Goodall insbesondere für ihr herausragendes persönliches Engagement, Kinder und Jugendliche für den Erhalt unserer Umwelt, der Artenvielfalt und des Ökosystems zu animieren und zu begeistern. In der von ihr ins Leben gerufenen Bewegung „Roots and Shoots“ sind mittelweile über 150.000 junge Menschen in knapp 100 Ländern in zahlreichen lokalen Initiativen aktiv, um für ein besseres Leben in Einklang mit der Natur in ihrer unmittelbaren Umgebung etwas Gutes zu bewirken“ begründete der Stiftungsrat seine Entscheidung.

Erfreulicherweise hat sich auch die Münchner Horst-Rohde-Stiftung für Mensch und Tier entschieden, die Arbeit der Würmranger mit einer Spende in Höhe von 2.500 Euro zu unterstützen.

andre zacher hochkantDr. Jane Goodall ist seit 2002 UN-Friedensbotschafterin und hilft den Vereinten Nationen die Aufmerksamkeit auf Umweltfragen zu lenken. Die „Queen of Conservation“ ist auch mit 87 Jahren rund um die Uhr aktiv. Als „virtual Jane“ trotzt Sie der aktuellen Pandemie. Mit Ihren Podcasts, Online-Vorträgen, Hörbüchern und Interviews erreicht Ihre Botschaft mehr Menschen denn je; Sie gibt Hoffnung und inspiriert: „… das Geschenk unseres Lebens zu nutzen, um die Welt etwas besser zu machen…“. Parallel zu ihrem Aufstieg zur weltweit führenden Primatologin hat Jane Goodall auch fast nebenbei den herkömmlichen Natur- und Umweltschutz neu definiert. Um ihre Forschung in Gombe auch finanziell auf ein stabiles Fundament zu stellen, gründete sie 1977 in den USA das „Jane Goodall Institute“. Mittlerweile setzen sich 30 Jane Goodall Institute rund um den Globus für umfassenden Natur- und Artenschutz, für Bildung in nachhaltiger Entwicklung sowie für globale Entwicklungszusammenarbeit ein. Jane Goodall wird nicht müde zu wiederholen, dass ihre größte Hoffnung für die Zukunft das Engagement von jungen Menschen ist. So gründete sie bereits 1991 in Tansania das Kinder- und Jugendprogramm „Roots & Shoots“, in dem heute über 150.000 Kinder und Jugendliche in knapp 100 Ländern ihr alltägliches Umfeld positiv verändern und die Zukunft aktiv mitgestalten.

roderick aichinger hochkantDr. Auguste von Bayern studierte Biologie in München und besitzt einen Abschluss in Zoologie von der Universität Kapstadt in Südafrika. Nach ihrer Promotion in sozialer Intelligenz von Dohlen an der Universität Cambridge war sie als Postdoktorandin in der Forschungsgruppe für Verhaltensökologie im Zoologiedepartment der Universität Oxford tätig. Seit 2014 leitet sie eine Forschungsgruppe für Vergleichende Kognitionsbiologie am Max-Planck-Institut für Ornithologie, Seewiesen, sowie eine Forschungsstation auf Teneriffa, die die kognitiven Fähigkeiten von Papageien untersucht. Auguste von Bayern engagiert sich als Vorstandsvorsitzende des von ihr gegründeten Förderkreises BIOTOPIA e.V. um dem innovativen BIOTOPIA Museum die notwendige politische und öffentliche Schubkraft zu verleihen.

 

niko fricke hochkantDr. Nikolas Fricke hat Landwirtschaft und nachhaltiges Ressourcenmanagement an der Technischen Universität München studiert und in der Wirtschaftsgeographie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt promoviert. Seine Forschungsreisen in alle Klimazonen dieser Erde brachten dem Systemökologen weitreichende Einblicke in das komplexe Zusammenspiel zwischen Mensch und Natur. Zu seinen wissenschaftlichen Highlights zählen zwei Expeditionen ins Nordpolarmeer und zahlreiche Forschungsaufenthalte nach Zentralafrika sowie seine Studien zur Konflikttransformation durch Umweltbildungsmaßnahmen in Israel, Palästina und Jordanien. Aktuell arbeitet Nikolas Fricke als leitender Nachhaltigkeitsmanager im Münchener Stadtentwicklungsprojekt Werksviertel-Mitte (www.werksviertel-mitte.de). Um dieses Areal zukunftsfähig zu machen hat Nikolas das Werksviertel-Mitte Klimaschutzbündnis initiiert und das Innovations- und Foschungsprogramm mitbegründet.

gorman hochkantProf. Dr. Michael John Gorman ist seit Oktober 2015 Gründungsdirektor von BIOTOPIA – Naturkundemuseum Bayern sowie Lehrstuhlinhaber für Life Sciences in Society an der Ludwig-Maximilians-Universität. Michael John Gorman ist in Irland geboren, hat in Oxford Physik und Philosophie studiert, wurde in Florenz in Wissenschaftsgeschichte promoviert und war am Massachusetts Institute of Technology, in Harvard und Stanford tätig. Bevor er nach München zu BIOTOPIA kam, war er Gründungsdirektor der Science Gallery am Trinity College Dublin, einer Plattform für die kreative Zusammenarbeit von Wissenschaft und Kunst, die junge Leute mit hoch aktueller Forschung in Verbindung bringt.

 
 

Alle Daten

  • 2021-06-07 18:00
BIOTOPIA –
Naturkundemuseum Bayern
Botanisches Institut
Menzinger Str. 67
80638 München, Germany

Phone: +49 (0)89 178 61-422
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BIOTOPIA Lab: +49 (0)89 178 61-411

© BIOTOPIA - Naturkundemuseum Bayern 2019

BIOTOPIA Newsletter