COMING SOON: DAS BIOTOPIA LAB

IM BOTANISCHEN GARTEN MÜNCHEN-NYMPHENBURG
Studentische Mitarbeiter*innen gesucht

Ihr interessiert Euch für Life Sciences, Bio- und Umweltwissenschaften oder studiert sogar schon ein Fach aus einem verwandten Themenbereich? Wir bieten Euch die Möglichkeit, einen innovativen Lernort mitzugestalten: Das BIOTOPIA Lab.

Aktuell suchen wir tatkräftige studentische Mitarbeiter*innen, die uns beim Workshop- und Laborprogramm und der Eröffnung des BIOTOPIA Labs unterstützen. Wer erlebnisreich Wissen vermitteln, Neugier wecken und Perspektivwechsel herausfordern möchte, ist bei uns richtig. Auf dieser Seite erfahrt Ihr mehr zum Projekt…

Studentische Mitarbeiter*innen gesucht (PDF)

Credits: Innenarchitektur - Konstantin Landuris Studio

Entwurfszeichnung
Entwurfszeichnung von Konstantin Landuris Studio - Stand 2017.
Ess-Studio
Hierbei handelt es sich um den Programmbereich für Aktivitäten rund um das Thema Ernährung.
Laborbereich
In diesem Bereich finden Vorführungen für interaktive Programme statt sowie Kursangebote.
Workshop- bzw. Veranstaltungsbereich
Tagsüber befinden sich hier Arbeitstische für Gruppenaktivitäten, abends lässt sich dieser Teil zum Veranstaltungsraum umgestalten.
Ausstellungs- und Informationsbereich
Hier gibt es einen Vorgeschmack auf BIOTOPIA: Mit Hintergründen zum Neubau und Einblick in den Baufortschritt, thematisch wechselnden Pop-up Ausstellungen und dem Flugsimulator "Birdly".
"Zirbelstube"
Dieser Bereich dient als informeller Treffpunkt für Gruppen und Einzelbesucher*innen sowie als Ort für Filmvorführungen und Diskussionen im kleinen Kreis.
  • Entwurfszeichnung
    Entwurfszeichnung von Konstantin Landuris Studio - Stand 2017.
  • Ess-Studio
    Hierbei handelt es sich um den Programmbereich für Aktivitäten rund um das Thema Ernährung.
  • Laborbereich
    In diesem Bereich finden Vorführungen für interaktive Programme statt sowie Kursangebote.
  • Workshop- bzw. Veranstaltungsbereich
    Tagsüber befinden sich hier Arbeitstische für Gruppenaktivitäten, abends lässt sich dieser Teil zum Veranstaltungsraum umgestalten.
  • Ausstellungs- und Informationsbereich
    Hier gibt es einen Vorgeschmack auf BIOTOPIA: Mit Hintergründen zum Neubau und Einblick in den Baufortschritt, thematisch wechselnden Pop-up Ausstellungen und dem Flugsimulator "Birdly".
  • "Zirbelstube"
    Dieser Bereich dient als informeller Treffpunkt für Gruppen und Einzelbesucher*innen sowie als Ort für Filmvorführungen und Diskussionen im kleinen Kreis.
KEIN TAG OHNE MUSEUM
Informieren, Ausprobieren, Mitmachen: Einen Vorgeschmack auf BIOTOPIA - Naturkundemuseum Bayern gibt ab Herbst 2020 das BIOTOPIA LAB im Botanischen Garten. Es wird nach der Schließung des Museums Mensch und Natur und bis zur Neueröffnung von BIOTOPIA einen Anlaufpunkt für Schulklassen und die interessierte Öffentlichkeit bieten.
AUSSTELLUNGEN, PÄDAGOGISCHE PROGRAMME UND VERANSTALTUNGEN

Auf 350 Quadratmetern entsteht ein lebendiger Raum, der Platz für kleine Ausstellungen und Workshops bietet, sowie für einen Laborbereich, eine Küche und eine Veranstaltungsfläche. Entworfen wurde das Raumkonzept vom Münchner Designer Konstantin Landuris. Im Eröffnungsjahr drehen sich die Angebote um den Themenbereich „Essen“. In einer Sonderausstellung werfen wir einen Blick auf das Thema Pilze mit spannendem Begleitprogramm. Beete im Außenbereich des Botanischen Gartens ergänzen die Aktivitäten.

Credits: Innenarchitektur - Konstantin Landuris Studio

"Uns verbindet mit BIOTOPIA ein langjähriges Miteinander, und wir freuen uns, in dem einzigartigen Wissensraum BIOTOPIA Lab unsere Expertise aus gesunder Ernährung und erneuerbarer Energie einbringen zu können."
Maria Thon, Geschäftsführerin der BayWa Stiftung


UNTERSTÜTZUNG FÜR DAS BIOTOPIA-LAB
Das Interesse am Themenkomplex Ernährung und den Zusammenhängen und Wechselwirkungen zu Natur und Umwelt teilt BIOTOPIA mit der BayWa Stiftung. Mit einer großzügigen Fördersumme ermöglicht diese die Planung, Einrichtung und den Betrieb des BIOTOPIA Labs. Der Botanische Garten München-Nymphenburg stellt dazu die Räumlichkeiten bereit.
Die BIOTOPIA Beete

Für das pädagogische Angebot im BIOTOPIA Lab steht eine Gartenfläche im Botanischen Garten zur Verfügung. Mit der freundlichen Unterstützung der POSTCODE Lotterie können der Boden fachgerecht vorbereitet und mehrere Hochbeete für große und kleine Gärtner*innen angelegt werden. BIOTOPIA dankt dem Botanischen Garten für die Bereitstellung der Flächen.
Die vorbereitenden Arbeiten sind bereits beendet. Der alte Bewuchs wurde entfernt und der Boden für einen barrierefreien Zugang mit einer Kiesdecke versehen.

Die Arbeiten an der Gartenfläche gehen weiter und die ersten Hochbeete sind bereits aufgebaut. Um allen Menschen Zugang zum pädagogischen Angebot zu ermöglichen, sind die Hochbeete barrierefrei zugänglich. Außerdem kommt ein Beet hinzu, das mit dem Rollstuhl besonders komfortabel zu benutzen ist.

Alter Bewuchs wird entfernt.

Der Boden wird begradigt.

Für den barrierefreien Zugang wird eine Kiesdecke aufgebracht.

Aus einzelnen Holzmodulen werden die runden Hochbeete zusammengesteckt.

Neben den runden Hochbeeten wurde auch ein eckiges installiert.

Die in den Beeten angebauten Pflanzen werden für die Aktivitäten im LAB genutzt.

STIMMEN: BOTANISCHER GARTEN
  • Prof. Dr. Susanne Renner
    Direktorin des Botanischen Gartens München-Nymphenburg und der Botanischen Staatssammlung

FÖRDERUNG DES BIOTOPIA LABS

BIOTOPIA –
Naturkundemuseum Bayern
Botanisches Institut
Menzinger Str. 67
80638 München, Germany

Phone: +49 (0)89 178 61-422
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© BIOTOPIA - Naturkundemuseum Bayern 2019

BIOTOPIA Newsletter

News

Im Juni 2020 feierte das Museum Mensch und Natur sein 30jähriges Bestehen – aufgrund der Corona-Pandemie allerdings leider ohne Feier oder sonstige öffentliche Veranstaltung. Da das Museum in den vergangenen 30 Jahren vielen Besucherinnen und Besuchern ans Herz gewachsen ist,wird dieses Jubiläum nun unter anderem mit einer Veröffentlichung in Google Arts & Culture gewürdigt.

Über die Suchfunktion wählen Sie das Museum Mensch und Natur an und bekommen die Möglichkeit ausgewählte Geschichten und Objekte zu erkunden. Darüber hinaus können Sie sogar über verschiedene Museumsansichten virtuell unser Museum besuchen. Betrachten Sie einige der beliebtesten Objekte ganz in Ruhe und vielleicht macht das ja Lust, mal wieder live im Museum vorbeizuschauen.

Mit der Transformation zu BIOTOPIA – Naturkundemuseum Bayern steht dem Museum 'Mensch und Natur' eine spannende Zukunft bevor und wir freuen uns mit Google Arts & Culture ein Teil davon zu sein. Freunde des Museums 'Mensch und Natur' können die spannenden Inhalte jetzt in Onlinesammlungen auf der Google Arts & Culture Plattform und App betrachten und das Motto 'Naturkunde als Erlebnis" auch digital erfahren." 
 
Wieland Holfelder, Vizepräsident Engineering bei Google Deutschland und Leiter des Entwicklungszentrums München

Zu Google Arts & Culture

 

Das Buch "Idea Colliders" liefert einen provokativen Ansatz, wie sich heutige Wissenschaftsmuseen in dynamische Institutionen mit kreativen Kollaborationen verwandeln können. Gorman stellt dabei den Dialog zwischen Wissenschaftlern und Künstlern, Designern, politischen Entscheidungsträgern und der Öffentlichkeit in den Fokus und sieht die Fragen, Ideen und Erfahrungen aller Besucher*innen als wichtige Ressource für ein neuartiges Museumserlebnis. Das Buch ist ab sofort online in englischer Sprache zu bestellen und gibt spannende Einblicke in das Konzept der zum geplanten BIOTOPIA - Naturkundemuseum Bayern in München.

Der BIOTOPIA-Jahresbericht 2019 kann ab sofort heruntergeladen werden. Darin finden sich spannende Einblicke hinter die Kulissen, ein Interview mit Dr. Auguste von Bayern, ein Rückblick auf das EAT-Festival und vieles mehr! Ein Blick ins Jahrbuch lohnt sich also und wer begeistert ist von der Vision BIOTOPIA's kann gerne spenden und Mitglied unseres Förderkreises werden.

Jahrbuch 2019 herunterladen

 

Das BIOTOPIA Naturkundemuseum Bayern sucht für das BIOTOPIA Lab ab November 2020 freiberufliche Museumspädagog*innen/ Workshop-Leiter*innen.
Bewerben Sie sich jetzt unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zur Stellenausschreibung

Facebook

Twitter

  • @BiotopiaMuseum

    @BiotopiaMuseum

    Save the date: 25th Sept at 14:00 EST/20:00 CEST for THE TIME IS NOW / Museums as agents of change – a @JoinUN75 dialogue hosted by @museumfortheun in partnership with @CULTURUNNERS and #wcpun
  • @BiotopiaMuseum

    What is nature? 🌲🐿🗻The Museum #SinclairHaus asks exactly this question in its new podcast. In the first episode they visit a place where you hardly expect nature! Let yourself be surprised how plants 🌱 and animals 🐇 exist at @Fraport ✈️ 👉 ow.ly/JHTF50Brb98 (GER)
  • @BiotopiaMuseum

    Do you need an inspiration for the upcoming spring days? Here are great #Sciencebook recommendations from the editors of @sciam ow.ly/G0Gm50BtwUQ
  • @BiotopiaMuseum

    @BiotopiaMuseum

    The rehab republic crew will clean the #EnglishGarden of garbage tomorrow on #WorldCleanUpDay - and are still looking for hard-working helpers. Join here: ow.ly/q19a50BpYzN
  • @BiotopiaMuseum

    The #EarthNight is an event in which people try to reduce the man-made #artificiallight as much as possible for at least one night a year. This always takes place on the September new moon. Be part of it #tonight! #EarthNight2020 earth-night.info

Youtube

Instagram

E-Mail

Sie haben Fragen, benötigen weitere Informationen oder haben ein anderes Anliegen?
Hier können Sie jederzeit mit dem BIOTOPIA-Team und dem Förderkreis BIOTOPIA e.V. Kontakt aufnehmen.
Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück. Vielen Dank!

Schreiben Sie uns