DIE VISION BIOTOPIA

DIE MISSION VON BIOTOPIA IST ES, BEZIEHUNGEN ZWISCHEN MENSCHEN UND ANDEREN LEBEWESEN ZU ERFORSCHEN, ZU HINTERFRAGEN UND NEU ZU GESTALTEN.
EIN EINZIGARTIGES KONZEPT
BIOTOPIA wird weltweit das erste Museum sein, das Verhaltenweisen sowie Natur- und Lebensprozesse in den Mittelpunkt stellt: „Essen“, „Schlafen“ oder „Fortpflanzen“ sind Themen, die alle Lebewesen betreffen.

Offene Besucherlabore laden zu aktiver Teilnahme ein und ermöglichen den Dialog mit Forschern, Künstlern und Designern. Observatorien eröffnen Einblicke in lokale und globale Bio- und Ökosysteme. Im Kindermuseum können Kinder bis sechs Jahre die Perspektiven von Tieren einnehmen. Für temporäre Ausstellungen ist im zweiten Untergeschoss Raum vorgesehen.

Derzeit übersetzt das Ausstellungsteam den 2016 entwickelten Masterplan in ein thematisches und räumliches Ausstellungskonzept. Die Kuratoren arbeiten dafür eng mit lokalen und internationalen Experten zusammen, etwa den Wissenschaftlern der Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns.


BIOTOPIA-WERTE
Neugier
auf Natur und Wissenschaft fördern.


BIOTOPIA-WERTE

EMPATHIE:
DIE WELT AUS DER PERSPEKTIVE ANDERER LEBEWESEN SEHEN.


BIOTOPIA-WERTE

INITIATIVE:
FÜR DIE ZUKUNFT UNSERER UMWELT VERANTWORTUNG ÜBERNEHMEN.

BIOTOPIA ist ein Museum für alle: Eine Diskussions- und Kommunikationsplattform, die aktuellste Forschung erlebbar macht, ein interaktiver Lernort mit öffentlichen Laboren und vielseitigen Programmen, ein interdisziplinärer Raum, der Brücken schlägt zwischen Natur, Kultur, Kunst und Design. Dabei kann das künftige Museum auf den reichen Objektschatz der Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns zurückgreifen – etwa auf die mit elf Millionen Exemplaren größte Schmetterlingssammlung der Welt.
STIMMEN ZUR VISION
  • Prof. Dr. Michael John Gorman
    Gründungsdirektor von BIOTOPIA - Naturkundemuseum Bayern
  • Prof. Dr. Benedikt Grothe
    Vorsitz BIOTOPIA-Beirat
    Lehrstuhl für Neurobiologie, LMU München
  • Prof. Dr. Gerhard Haszprunar
    Mitglied BIOTOPIA-Beirat
    Generaldirektor der Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns
  • Ranga Yogeshwar
    Wissenschaftsjournalist und Moderator
  • PD Dr. Bettina Bölter
    BIOTOPIA-Namensgeberin
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Arbeitsgruppenleiterin, LMU München
    MEILENSTEINE
    • DAS MUSEUM MENSCH UND NATUR ENTSTEHT

      1990

      Das Museum Mensch und Natur eröffnet als Provisorium. Von Anfang an kämpft das Haus mit großen Herausforderungen: Viele eigentlich zwingend notwendige infrastrukturelle Voraussetzungen für einen Museumsbetrieb sind nicht gegeben. Große Wanderausstellungen finden keinen Platz. Die Austellungsfläche kann wesentlichen zukunfts- und umweltrelevanten nicht genügend Raum bieten.

      Dennoch erfreut sich das Museum großer Beliebtheit. Mit jährlich 200.000 Besuchern gehört es heute zu den zehn besucherstärksten naturkundlichen Museen Deutschlands. Eine Erfolsgeschichte, die das geplante BIOTOPIA - Naturkundemuseum Bayern fortschreiben wird.

      Zum Museum Mensch und Natur

    • EINE ERWEITERUNG WIRD MÖGLICH

      2008

      Die Flächen der aus den Sechziger Jahren stammenden LMU-Institute im Nordflügel des Schlosses Nymphenburg werden frei. Diese sind nicht denkmalgeschützt und liegen direkt neben dem bestehenden Museum Mensch und Natur. Sie stehen daher für einen Neu- und Erweiterungsbau für ein Life Sciences-Museum mit internationaler Strahlkraft zur Verfügung, eine Jahrhundertchance.
    • DER FÖRDERKREIS TRITT WIRD GEGRÜNDET

      2012

      Auf Initiative von S.K.H. Franz von Bayern und auf Anregung des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst erhält das Erweiterungsvorhaben einen Förderkreis: Der Förderkreis BIOTOPIA - Naturkundemuseum Bayern e.V. tritt am 26. Januar 2012 mit einem feierlichen Festakt an die Öffentlichkeit. Vositzende ist die Ornithologin Dr. Auguste von Bayern, Prinzessin zur Lippe.

      Dank großzügiger Unterstützung aus der Bevölkerung realisiert der Verein noch im selben Jahr die Anschubfinanzierung von knapp 1 Million Euro. Der Bayerische Landtag bewilligt daraufhin im Dezember 2012 die ersten Planungskosten in Höhe von 2,6 Millionen Euro.

      Zum Förderkreis

    • DER ARCHITEKTENWETTBEWERB WIRD AUSGESCHRIEBEN

      2013

      Der Freistaat Bayern schreibt einen internationalen Architektenwettbewerb aus. Dieser erfolgt in enger Abstimmung mit der Landeshauptstadt München und unter Einbindung des zuständigen Bezirksausschusses. Das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege und die Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen bringen die Belange der Denkmalpflege in das Wettbewerbsverfahren ein.

      Der neue Bau wird das aus der Nachkriegszeit stammende ehemalige LMU-Institut, in dem ein modernes Naturkundemuseum nicht realisierbar ist, ersetzen. Der Gebäudeteil, in dem gegenwärtig das Museum Mensch und Natur untergebracht ist, wird denkmalgerecht saniert.

      Die Herausforderung: Das Ensemble des Nymphenburger Schlosses sensibel zu ergänzen und ein Museum zu entwerfen, das seiner überregionalen Bedeutung gerecht wird.

      Mehr zur Architektur

    • DER SIEGERENTWURF IST GEFUNDEN

      2014

      Der Preisträger des Architektenwettbewerbs steht fest: Das renommierte Berliner Büro Staab Architekten erreicht mit seinem Entwurf unter Beachtung des Denkmalschutzes das beste Ergebnis.

      Der Wettbewerbsentwurf unterliegt einer kontinuierlichen Weiterentwicklung um sowohl dem Museum als auch dem Areal bestmöglich gerecht zu werden.

      Mehr zur Architektur

    • BIOTOPIA ERHÄLT EINEN GRÜNDUNGSDIREKTOR

      2015

      Mit Prof. Dr. Michael John Gorman gewinnt das Projekt im Oktober 2015 einen hochkarätigen und visionären Gründungsdirektor.

      Vor seinem Ruf nach München gründete Michael John Gorman Science Gallery Dublin und Science Gallery International. Deren Ziel ist es, Innovation an der Schnittstelle von Wissenschaft und Kunst anzufachen sowie das Konzept der Science Gallery für ein globales Publikum erlebbar zu machen. Prof. Gorman arbeitete außerdem als Dozent für "Science Technology and Society" in Stanford und war als Postdoktorand an der Harvard University, der Stanford University und dem MIT beschäftigt.
    • DAS PROJEKT NIMMT FORM AN

      2016

      Zusammen mit den internationalen Agenturen Lord Culture und Ralph Appelbaum Associates sowie mit Unterstützung ansässiger und internationaler Wissenschaftler und Experten entwickelt Gründungsdirektor Michael John Gorman einen wegweisenden Masterplan. Er definiert Vision, Mission, Werte und weitere wichtige Rahmenbedingungen für das neue Museum.

      Zudem richtet der Gründungsdirektor einen BIOTOPIA-Aufbaustab ein, die zentrale Stelle für die Planung von Organisation, Ausstellung und Betrieb des neuen Museums.

      ZUSAMMENFASSUNG DES MASTERPLANS

    • BIOTOPIA TRITT AN DIE ÖFFENTLICHKEIT

      2017

      In einem Festakt mit über 400 Gästen wird im Januar 2017 zum ersten Mal das Konzept für das geplante Museum vorgestellt.

      Zudem beginnt die Ausstellungskonzeption und die architektonischen Pläne erreichen einen ersten Entwicklungsstand. Bei der Weiterentwicklung haben Staab Architekten unter Einbeziehung des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege Themen wie Gliederung und Rhythmus der Fassade und Struktur und Materialität der Dachdeckung präzisiert.

      Im Rahmen einer Infoveranstaltung erhält die Öffentlichkeit im September 2017 Einblick in die aktualisierten Pläne. Im Rahmen des Planungsprozesses werden auch weiterhin öffentliche Informationsveranstaltungen stattfinden.
    • DAS ERSTE BIOTOPIA FEST FINDET STATT

      2018

      Aus welchem Stoff ist unsere Zukunft gemacht? Unter dem Titel "HAUTNAH" widmet sich BIOTOPIA am 16. Juni dem Thema Biowissenschaften und Materialforschung im Kontext von Mode und Design. Das Fest lädt zum Mitmachen ein: Mit partizipativen Labs und Workshops über ein Kinderprogramm mit Quizzes und spannenden Schnitzeljagden hin zu Ausstellungen, Vorträgen und einer Modenschau.

      HAUTNAH bildet den Auftakt zu einer Reihe von jährlich stattfindenden Festivals. Diese werden erlebnisorientiert und interaktiv Schwerpunktthemen des künftigen Museums präsentieren.

      Mehr zu HAUTNAH

    • DAS BIOTOPIA LAB WIRD ZUR ERSTEN ANLAUFSTELLE

      2019

      Schon vor seiner Eröffnung will BIOTOPIA sein künftiges Publikum für Themen aus den Bereichen Biologie, Umwelt und Ernährung begeistern. Ende 2019 soll dazu das BIOTOPIA LAB als vorübergehende Ausstellungs- und Programmfläche im Botanischen Garten München-Nymphenburg eröffnen.

      Auch die Schließung des Museums Mensch und Natur ist für 2019 geplant. Das LAB bietet damit einen Anlaufpunkt für die Öffentlichkeit in der Phase bis zur Neueröffnung von BIOTOPIA.

      Zum Lernlabor

    • KEIN TAG OHNE MUSEUM

      2019-2025

      In der Planungs- und Bauphase bietet das BIOTOPIA LAB erste, spannende Einblicke in das künftige Museum. Darüber hinaus bleibt BIOTOPIA mit Programmen, Veranstaltungen und einem jährlich stattfindenden Festival mit seinem Publikum in Verbindung. Es erweckt die Vision von BIOTOPIA schon jetzt zum Leben.

      Biotopia-Events

    • DER BAU BEGINNT

      2020

      Der Baubeginn ist derzeit für 2020 geplant.

      Mehr zur Architektur

    • BIOTOPIA - NATURKUNDEMUSEUM BAYERN ERÖFFNET

      2025

      Das Ende eines langen Weges: Der Anfang von BIOTOPIA - Naturkundemuseum Bayern. Die Eröffnung des Hauses ist derzeit für 2025 geplant. Zum ersten Mal werden dann die Ausstellungen im neuen Gebäude der Öffentlichkeit zugänglich sein.
    BIOTOPIA –
    Naturkundemuseum Bayern
    Maria-Ward-Str. 1a
    80638 München, Germany

    Phone: +49 (0)89 2180-72191
    Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    © BIOTOPIA - Naturkundemuseum Bayern 2018

    BIOTOPIA Newsletter

    News

    Vortrag von Prof. Volker Staab zum Thema Bauen im Bestand und anlässlich des Neubauprojekts BIOTOPIA im Rahmen der TUM Montagsreihe.

    Weiterlesen

    Haben Tiere Empathie? Frans de Waal zu Gast in München für einen BIOTOPIA-Talk.

    Weiterlesen

    Aus welchem Stoff ist unsere Zukunft gemacht? Herzliche Einladung zum BIOTOPIA-Fest!

    Weiterlesen

    BIOTOPIA wurde ein weiteres Mal für außergewöhnliches Markendesign ausgezeichnet...

    Weiterlesen ...

    Facebook

    Twitter

    Youtube

    Instagram

    E-Mail

    Sie haben Fragen, benötigen weitere Informationen oder haben ein anderes Anliegen?
    Hier können Sie jederzeit mit dem BIOTOPIA-Team und dem Förderkreis BIOTOPIA e.V. Kontakt aufnehmen.
    Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück. Vielen Dank!

    Schreiben Sie uns

    Datenschutz

    DATENSCHUTZERKLÄRUNG

    Diese Datenschutzerklärung gilt für die Website biotopia.net (im Folgenden „Website”) und umfasst nicht die verlinkten Webseiten Dritter. Die Website wird in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen zum Datenschutz und zur Datensicherheit betrieben, insbesondere mit den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), dem Telemediengesetz (TMG) und den datenschutzrechtlichen Bestimmungen des Telekommunikationsgesetz (TKG). Im Folgenden wird erläutert, welche Informationen gesammelt werden, was mit personenbezogenen Daten geschieht, wie diese erhoben, verarbeitet und genutzt werden und inwiefern der Nutzer die Verwendung der Daten beeinflussen kann. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann. Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist: BIOTOPIA - Naturkundemuseum Bayern Maria-Ward-Str. 1a 80638 München Tel.: 089 2180 72191 Email: contact@biotopia.net

    BETROFFENENRECHTE

    Unter den angegebenen Kontaktdaten können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben: Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung, Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten, Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten, Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns und Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben. Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Ihre zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes, Ihrer Arbeit oder der mutmaßlichen Verletzung.

    Verwendung personenbezogener Daten

    Personenbezogene Daten, die der Nutzer an uns übermittelt, insbesondere Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Angaben betreffend Alter oder Beruf, werden ausschließlich erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses mit BIOTOPIA über die Nutzung der Angebote erforderlich sind, sowie um die Inanspruchnahme der Angebote zu ermöglichen und soweit gesetzliche Auskunftspflichten bestehen. BIOTOPIA zeichnet keine persönlich zuzuordnenden Informationen des Nutzers auf, einschließlich IP-Adressen, Profilinformationen, kumulative Nutzerdaten und den Typ des vom Nutzer verwendeten Browsers. Diese Daten werden ausschließlich dazu verwendet, die Website zu verwalten, die Nutzung zu verfolgen und die Angebote der Website zu verbessern, sowie im Falle von IP-Adressen zu Sicherheits- und Überwachungszwecken. BIOTOPIA gibt die personenbezogenen Daten des Nutzers nicht an Dritte weiter, es sei denn, der Nutzer hat, beispielsweise für Werbekampagnen, vorher seine ausdrückliche Einwilligung erklärt, oder es besteht eine gesetzliche Verpflichtung zur Datenweitergabe. Soweit der Nutzer seine Einwilligung erteilt, kann er sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch einfache Mitteilung per E-Mail an die Adresse contact@biotopia.net widerrufen.

    Erfassung allgemeiner Informationen beim Besuch unserer Website

    Wenn Sie auf unsere Website zugreifen, werden automatisch mittels eines Cookies Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet-Service-Providers und ähnliches. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Diese Informationen sind technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an. Sie werden insbesondere zu folgenden Zwecken verarbeitet: Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der Website, Sicherstellung einer reibungslosen Nutzung unserer Website, Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten basiert auf unserem berechtigten Interesse aus den vorgenannten Zwecken zur Datenerhebung. Wir verwenden Ihre Daten nicht, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Empfänger der Daten sind nur die verantwortliche Stelle und ggf. Auftragsverarbeiter. Anonyme Informationen dieser Art werden von uns ggfs. statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren. Der Websitebetreiber behält sich allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen.

    COOKIES

    Beim Besuch der Website können so genannte „Cookies” im Webbrowser des Nutzers für einen späteren Abruf gespeichert werden. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Ihr Browser greift auf diese Dateien zu. Durch den Einsatz von Cookies erhöht sich die Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit dieser Website. Gängige Browser bieten die Einstellungsoption, Cookies nicht zuzulassen. Hinweis: Es ist nicht gewährleistet, dass Sie auf alle Funktionen dieser Website ohne Einschränkungen zugreifen können, wenn Sie entsprechende Einstellungen vornehmen. BIOTOPIA verwendet Cookies nur zu dem Zweck, Informationen über die Nutzung des Webangebotes von BIOTOPIA zu erhalten sowie zu statistischen Zwecken. Die mittels Cookies gewonnenen Informationen werden ferner nur insoweit mit anderen Informationen verknüpft, die eine Identifizierung der Person des Nutzers ermöglichen, als dies für die Inanspruchnahme der Angebote erforderlich ist.

    Google Analytics

    Darüber hinaus benutzt die Website Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA; nachfolgend "Google"). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, die eine Analyse der Benutzung der Website durch den Nutzer ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung der Website wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website durch den Nutzer auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für den Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall die IP-Adresse des Nutzers mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Die Zwecke der Datenverarbeitung liegen in der Auswertung der Nutzung der Website und in der Zusammenstellung von Reports über Aktivitäten auf der Website. Auf Grundlage der Nutzung der Website und des Internets sollen dann weitere verbundene Dienstleistungen erbracht werden. Die Verarbeitung beruht auf dem berechtigten Interesse des Webseitenbetreibers. Der Nutzer kann der Erhebung der Daten durch Google-Analytics mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem er ein Deaktivierungs-Add-on (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) für seinen Webbrowser installiert. Weitere Informationen zur Datennutzung zu Werbezwecken durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erfahren Sie auf den Webseiten von Google: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners/ („Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Websites oder Apps unserer Partner“), http://www.google.com/policies/technologies/ads („Datennutzung zu Werbezwecken“), http://www.google.de/settings/ads („Informationen verwalten, die Google verwendet, um Ihnen Werbung einzublenden“) und http://www.google.com/ads/preferences/ („Bestimmen Sie, welche Werbung Google Ihnen zeigt“). Alternativ zum Browser-Add-On oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten klicken Sie bitte diesen Link, um die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig zu verhindern. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies, müssen Sie diesen Link erneut klicken.

    NEWSLETTER

    Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Zur Gewährleistung einer einverständlichen Newsletter-Versendung nutzen wir das sogenannte Double-Opt-in-Verfahren. Im Zuge dessen lässt sich der potentielle Empfänger in einen Verteiler aufnehmen. Anschließend erhält der Nutzer durch eine Bestätigungs-E-Mail die Möglichkeit, die Anmeldung rechtssicher zu bestätigen. Nur wenn die Bestätigung erfolgt, wird die Adresse aktiv in den Verteiler aufgenommen. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und Angebote. Wir nutzen Newsletter2Go als Dienstleister für die Versendung unserer Newsletter. Im Rahmen dieser Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre eingegebenen Daten an Newsletter2Go übermittelt werden. Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen und Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Newsletter2Go. Newsletter2Go ist es dabei untersagt, Ihre Daten zu verkaufen und für andere Zwecke, als für den Versand von Newslettern zu nutzen. Newsletter2Go ist ein deutscher, zertifizierter Anbieter, welcher nach den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes ausgewählt wurde. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.newsletter2go.de/informationen-newsletter-empfaenger/ Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den "Abmelden"-Link im Newsletter. Die datenschutzrechtlichen Maßnahmen unterliegen stets technischen Erneuerungen aus diesem Grund bitten wir Sie, sich über unsere Datenschutzmaßnahmen in regelmäßigen Abständen durch Einsichtnahme in unsere Datenschutzerklärung zu informieren.

    Kontaktaufnahme

    Treten Sie per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Kontakt, werden die von Ihnen gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.

    Änderung der Datenschutzbestimmungen

    Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

    Fragen zum Datenschutz

    Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: contact@biotopia.net